Zum Ersten

Mein erstes Wort war nicht "Mama" oder "Papa" sondern "Transistor" oder "Röhre".

Technik hat mich auch schon in der Schule interessiert.

Von Beruf her bin ich staatlich geprüfter Kaufmann,  Elektronik war mein Hobby.

Angefangen hat eigentlich schon alles sehr früh, nur hießen die Computer noch nicht wirklich Computer, ausser bei ein paar Spezialisten,

"Otto-Normalverbraucher" kannte sie eher unter dem Begriff "Schreibgeräte" oder "Rechenmaschinen", selbst die elektrische Schreibmaschine war für private Anwender meist umerschwinglich.

Meine erster Taschenrechner mit roter LED Anzeige, welcher gerade einmal + - x / konnte, hat damals 198 DM gekostet . . . und er funktioniert heute noch.

Als Elektroniker hat man einfach vieles selbst entwickelt.

Der Durchbruch des PC (Personal Computer) kam um 1980 mit Zx80, VC20, Atari XL, oder C64 (bekannt auch als "Brotkasten") . Die Preise mit ca. 500DM waren auch für den Privatanwender bezahlbar.

Für Elektroniker waren diesen ersten Home-Computer ein Traum:
Schreibmaschinentastatur
Bildschimausgabe auf einem alten Fernseher
exterens Speichermedium war ein stinknormaler Cassettenrecorder.

Viele Probleme, die man als Elektroniker zu lösen hatte, konnten ganz einfach gelöst werden. Diese kleinen "Computerchen" ließen sich schnell und einfach auch als Steuerungsrechner umbauen.

Der ZX80 hatte "gigantische" 1kB Speicher und man konnte, man glaubt es heute kaum, darauf schon Schach spielen (mit "klötzchengrafik") oder sich die Zahl PI mit 3000 Nachkommastellen (hat paar Tage gedauert) ausrechnen lassen.

Schnell wurde aus meiner privaten "Elektronikecke" dann "Peter's Computer Ecke" und hieraus erklärt sich auch die Abkürzung PCE.

Schlag auf Schlag folgte dann der erste IBM XT Computer, danach die 286er 386er und 486 Serien. kennt noch jemand das Betriebssystem DR-DOS? Es ging etwas später das Gerücht herum MS-DOS 1.0 von Microsoft würde diesem verdammt ähnlich sehen :-)

Später kam noch das damalige Telekom-Internet (BTX), etwas später das "richtige" Internet hinzu.

Ab 2000 wurde der Bereich Internet erweitert, mit Web-Hosting und Webdesign, sowie dem ersten eigenen kleinen Web-Shops mit Schwerpunkt Druckerzubehör.

Heute sind die Shop's aufgeteilt in den

Markenshop Druckerzubehör
Markenshop Technik
Markenshop Büro

welche über 50.000 angebotene Produkte enthalten.

PCE - Computer and more besteht inzwischen aus 4 Bereichen

PCE  mit den Schwerpunkten Beratung, Service und Wartung von PC's
PCE Lehrgänge: Individueller Privatunterricht, allgemein, oder auch Hilfe bei Problemlösungen.
PCE Medien:  mit den Schwerpunkten Beratung. Webhosting und Web-Design
PCE Shops:   mit den Schwerpunkten Druckerzubehör, Bürozubehör. Technisches Bürozubehör und Lernsoftware und .... Edelsteinen.


PCE - Computer: and more
berät seit 25 Jahren Kunden rund um die IT und installiert entsprechende Lösungen. Mittelständische Unternehmen, Einzelunternehmer und Privatkunden vertrauen uns bei Computern unterschiedlichster Ausführungen, Telefonkleinanlagen verschiedenster Größen und Hersteller, PC Einzelplatz- und Netzwerkinstallationen nach Ihren persönlichen Anforderungen, Drucker und Faxengeräte, sowie Softwarelösungen.

Nach 25 Jahren geht PCE in Rente.

In Zukunft werde ich das genaue Gegenteil von dem machen, was einmal einmal ein Teil meines Leben war.  Früher habe ich den Menschen beigebracht, wie sie schnell und sicher das Internet nutzen können.

Heute gleicht das Internet einem Kugelfisch, bekannt auch als Fugo, man weis nie, ob man es überlebt.

Heute beschäftige ich mit der Suchtberatung, man muss nicht 24 Stunden erreichbar sein, weder am Computer noch am Mobile (auf deutsch "Handy") oder Smartphone.

Das Internet war einmal ein Segen für die Menschen, inwischen hat es sich zu einem Fluch entwickelt.  Heizungen frieren die Wohnung ein, Kühlschränke garen ihren Inhalt, das Wohnungslicht geht an und aus wann es will und Menschen haben 1000 Freunde im Internet,  aber nicht einen, wenn sie ihn in der Wirklichkeit brauchen.

Danke für die schöne Zeit.

Peter Reile


Diese Seite setzt weder Cockies, noch enthält sie Flash, PDF, Java, Scripte oder sonstigen Kram.